Logo GeoMonitoring

Programm

Die Tagung GeoMonitoring 2016 findet im Steigenberger Parkhotel Braunschweig statt.

 

Adresse:

Nimes Straße 2


38100 Braunschweig

 

 

Donnerstag, 3. März 2016

13:00

Begrüßung und Eröffnung

Prof. Dr. W. Niemeier, TU Braunschweig

Grußwort

Prof. Dr. J. Hesselbach, Präsident der TU Braunschweig

Großräumige Fragestellungen

13:30

Beiträge der Geodäsie zur Beobachtung von Naturgefahren und des Globalen Wandels

Prof. Dr. H. Schuh, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, Potsdam

14:10

Nachweis von Höhenänderungen - Ergebnisse der Wiederholungsmessungen des DHHN

Dr. J. Riecken, W. Klein, Bezirksregierung Köln

14:35

GNSS – Monitoring von Bodenbewegungen

V. Spreckels, RAG AG,
M. Schulz, Allsat GmbH

15:00

Pause

Monitoring - Methoden und Sensoren

15:30

A Smart Multi-Sensor System for Structural Monitoring

R. Schmidt, Prof. Dr. P. O’Leary, Dr. M. Harker, Montanuniversität Leoben, Österreich
Dr. K. Chmelina, J. Golser, Geodata, Österreich

15:55

Fusion of TLS and image based measurements for monitoring of natural and artificial objects

Prof. Dr. I. Neumann, LUH Hannover

16:20

Überwachung von geotechnischen Objekten und Infrastrukturbauten mit faseroptischen Sensoren

Prof. Dr. Werner Lienhart, Technische Universität Graz, Österreich

16:45

Pause

Radarinterferometrie I

17:15

Terrestrische Radarinterferometrie zur Überwachung gefährlicher Gletscher in alpinem Gelände: Herausforderungen und Lösungen

J. A. Butt, S. Conzett, Prof. Dr. A. Wieser, Prof. Dr. M. Funk, ETH Zürich, Schweiz

17:40

Geosensornetzwerk mit Radartechnik

G. Eppinger, F. Keller, Prof. Dr. H. Sternberg, Hafen City Universität, Hamburg

18:05

Terrestrische Radarinterferometrie zur Bestimmung des 2D-Schwingungsverhaltens von Bauwerken

M. Lehmann, S. Padala, TU Braunschweig

19:00

Abendveranstaltung

Freitag, 4. März 2016

Radarinterferometrie II

08:30

Geomonitoring using InSAR fingerprinting

Prof. Dr. R. Hanssen, TU Delft, Niederlande

08:55

Automatisierte Zusammenfügung von sich zeitlich überlappenden PSI-Zeitreihen für ein Langzeit-Bodenbewegungsmonitoring

V. Gefeller, T. Engel, Prof. Dr. W. Busch; TU Clausthal

09:20

Fusion von SAR-Interferometrie, Nivellement und GNSS und Analyse des 3D-Bewegungsfeldes im Oberrheingrabengebiet

T. Fuhrmann, M. Mayer, M. Westerhaus, Dr. Karl Zippelt, Prof. Dr. Bernhard Heck, KIT, Karlsruhe

9:45

Potential der satellitengestützten Überwachung von Straßenbauwerken

Dr. M. Riedmann,Dr. J. Anderssohn, M. Bindrich, Dr. O. Lang, Airbus Defence and Space, Potsdam

10:10

Pause

Monitoring - Projekte

10:40

Böschungsüberwachung im Rheinischen Braunkohlenrevier – bergbehördliche Vorgaben

A. Mittmann, Bezirksregierung Arnsberg

11:05

Böschungsüberwachung im Rheinischen Braunkohlenrevier – Betriebliche Umsetzung bergbehördlicher Vorgaben

W. Guder, Prof. Dr. D. Dahmen, RWE Power AG

11:30

Hochwasserschutz an Nord- und Ostsee mittels Airborne Laserscanning – Monitoringprogramm über 15 Jahre!

S. Jany, MILAN Geoservice GmbH

11:55

Grundwassermessungen im Zusammenhang mit dem Bau von tiefen Schächten im Bereich Emscher

U. Estermann, Erdbaulaboratorium, Essen

12:20

GKSPro® – Die Softwarelösung zur Datenanalyse, Managing, Visualisierung und Speicherung auf dem Gebiet der Geo- und Baumesstechnik

M. Schaller, J. Brentle, GGB Gesellschaft für Geomechanik und Baumeßtechnik mbH, Espenhain


12:45

Geodätisches Monitoring beim Neubau des Handelskammer InnovationsCampus (HKIC) in Hamburg

M. Schäfer, A. Schmidt-Böllert; Hanack und Partner, Hamburg


13:15

Abschlussdiskussion