Logo GeoMonitoring

Programm

Die Tagung GeoMonitoring 2012 findet im Haus der Wissenschaften (Aula, 3. OG) der Technischen Universität Braunschweig, Pockelsstraße 11 statt.

Donnerstag, 8. März 2012

11:00

Begrüßung und Eröffnung

Prof. Dr. Wolfgang Niemeier, Institut für Geodäsie und Photogrammetrie, TU Braunschweig

Georisiken

11:15

PDFGlobal Geodetic Observing System (GGOS)

Prof. Dr. Hansjörg Kutterer, Präsident des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt a. Main

11:40

PDFAnsätze zur Risiko Bewertung

Prof. Dr. Bruno Merz, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, Potsdam

12:05

PDFNeue Konzepte für die Bewertung von Risiko

Prof. Dr. Manfred Krafczyk, Institut für rechnergestützte Modellierung im Bauingenieurwesen, TU Braunschweig

12:30

Mittagspause

Monitoring von Infrastrukturanlagen

13:30

PDFInfrastructure Asset Management

Dipl.-Ing. Robert Veit-Egerer, Vienna Consulting Engineers (VCE), Wien, Österreich

13:50

PDFAutomatisierte Überwachung weiträumiger Infrastrukturen in der Oberstadt Cochem

Dipl.-Ing. G. Weithe und Dipl.-Ing. P. Sterzik, Alpine BeMo Tunnelling GmbH, Werne

14:10

PDF Anforderungen an ein zeitgemäßes und effizientes Monitoring von innerstädtischen Infrastrukturbaumaßnahmen

Dipl.-Ing. C. Meyer, terra monitoring AG, Zürich, Schweiz

14:30

PDFPS-Monitoring der U-Bahn Baustelle "Wehrhahnlinie" in Düsseldorf

Prof. Dr. Wolfgang Niemeier und Prof. Dr. P. Mark, Institut für Geodäsie und Photogrammetrie, TU Braunschweig und Lehrstuhl für Massivbau, Ruhr Universität Bochum

15:00

Pause

Sensorik und Methodik

15:30

PDFSAR-Interferometrie zur Bestimmung des vollständigen Bewegungsvektors - Möglichkeiten und Grenzen

Dipl.-Ing. Andreas Schenk, Dr. Malte Westerhaus, Prof. Dr. Bernhard Heck, Geodätisches Institut, Karlsruher Institut für Technologie

15:50

PDFZuordnung von Fassadenstrukturen und Persistent Scatterern

Prof. Dr. Uwe Sörgel, Institut für Photogrammetrie und GeoInformation, Leibniz Universität Hannover

16:10

PDFPotential und Aussagekraft geodätischer Methoden für Monitoringaufgaben

M.Sc. Hiddo Velsink, Hogeschool Utrecht, Niederlande

16:30

PDFFilterungsansätze zur Bestimmung flächenhafter Deformationen aus TLS-Daten

Dipl.-Ing. Johannes Ohlmann-Lauber, Lehrstuhl für Geodäsie, TU München

19:00

Abendveranstaltung (Gastwerk im Panther BusinessCenter, Mittelweg 7., Anfahrt)

Freitag, 9. März 2012

Monitoring im Mining-Bereich

9:00

PDFFlächenhaftes Monitoring durch kombinierte Nutzung multisensoraler Radardaten

Dipl.-Inf. Wilhelm Hannemann, Dipl.-Geol. Michael Schäfer, Prof. Dr. Wolfgang Busch, Institut für Geotechnik und Markscheidewesen, TU Clausthal

9:20

PDFMethodische Erweiterung der Persistent Scatterer Interferometrie für die Ermittlung kleiner, nicht linearer Bodenbewegungen

Dipl.-Phys. Britta Riechmann, Dr. Steffen Knospe, Prof. Dr. Wolfgang Busch, Institut für Geotechnik und Markscheidewesen, TU Clausthal

9:40

PDFMonitoring von Böschungen ehemaliger Tagebaue

Dipl.-Ing. H.-H. Baumbach, Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV), Senftenberg

10:00

PDFGeomonitoring im Braunkohlentagebau - Praktische Anwendungen – Erfahrungen und Ausblicke

Dipl.-Ing. Frank-Peter Reetz, Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH, Zeitz

10:20

Pause

Modellierung des Verhaltens von Geo-Objekten

10:45

PDFAtmosphärische Korrekturen für Radar und GNSS Messungen

Prof. Dr. Stefan Hinz, Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung, Karlsruher Institut für Technologie

11:10

PDFKASIP – Monitoring System und numerisches Modell für Rutschhänge

Prof. Dr. Andreas Eichhorn, Geodätisches Institut, TU Darmstadt

11:35

PDFSedyMONT – Timescales of Sediment Dynamics, Climate and Topographic Cchange in Mountain Environments

Dr. Dirk Rieke-Zapp, Institut für Geologie, Universität Bern, Schweiz

12:00

Abschlussdiskussion, anschließend Roll-Out Lunch

 

Haus der Wissenschaft

Haus der Wissenschaft, Braunschweig
© Andreas Bormann