Logo GeoMonitoring

Programm

Die Tagung GeoMonitoring 2011 fand in der Aula Academica der Technischen Universität Clausthal, Aulastraße 8, Clausthal-Zellerfeld statt.

Donnerstag, 3. März 2011

13:00

Begrüßung und Eröffnung

Prof. Dr. W. Busch, Institut für Geotechnik und Markscheidewesen, TU Clausthal

Grußwort

Prof. Dr. T. Hanschke, Präsident der Niedersächsischen Technischen Hochschule (NTH)
und der TU Clausthal

13:15

PDFVerringerung von Georisiken durch Geomonitoring

Prof. Dr. H.-J. Kümpel, Dr. D. Balzer, Dr. F. Kühn, Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), Hannover

13:40

PDFStand und Entwicklungstendenzen für das "Geometrische Monitoring" von kleinräumigen Objekten

Prof. Dr. W. Niemeier, Institut für Geodäsie und Photogrammetrie, TU Braunschweig

14:05

PDFMonitoring großflächiger Bodenbewegungen

Prof. Dr. W. Busch, Institut für Geotechnik und Markscheidewesen, TU Clausthal

14:30

Pause

Satellitengestützte Radarinterferometrie

15:00

PDFBodenbewegungen gemessen mit satellitengestützter Radarinterferometrie - Prinzip der Messmethode aus geodätischer Sicht

Prof. Dr. ir. R. F. Hanssen, Mathematical Geodesy and Positioning, Department of Remote Sensing,
Delft University of Technology, Niederlande

15:40

PDFDie Anwendung der satellitengestützten Radarinterferometrie zur großräumigen Erfassung von Höhenänderungen

Dr. S. Knospe et al., Institut für Geotechnik und Markscheidewesen, TU Clausthal

16:05

PDFErkennung von Gebäudestrukturen anhand von Mustern punktförmiger Reflektoren in SAR-Bildern

Dipl.-Ing. A. Schunert, Dipl.-Ing. J. Wegner, Prof. Dr. U. Sörgel, Institut für Photogrammetrie und GeoInformation, Leibniz Universität Hannover

16:30

Pause

Modellierung und Sensornetze

17:00

PDFKombinierte Modellierung und Analyse heterogener geodätischer Daten

Prof. Dr. H. Kutterer, Geodätisches Institut Hannover, Leibniz Universität Hannover

17:25

PDFGeosensornetzwerke als Komponente des Geomonitoring

Prof. Dr. R. Bill, Geodäsie und Geoinformatik, Institut für Management ländlicher Räume, Universität Rostock

17:50

PDFInnere Referenz - Werkzeug auch für multimerkmale Punktwolken

(Die in dem Beitrag erwähnte Software erhalten Sie auf Anfrage unter http://www.infra.kth.se/geo/software.html)

Prof. Dr. G. Kampmann, Kungliga Tekniska Högskolan (Royal Institute), Stockholm, Schweden

19:30

Abendveranstaltung (Glück Auf Saal)

Freitag, 4. März 2011

Ground Based Radar

9:00

PDFGround-based synthetic aperture radar deformation monitoring

Dr. M. Crosetto, Institute of Geomatics, Mediterranean Technology Park (PMT), Castelldefels, Barcelona, Spanien

9:40

PDFEinsatz von GBSAR zur Erfassung des Bewegungsverhaltens einer Böschung im ehemaligen Braunkohletagebau

Dr. B. Riedel, Dipl.-Ing. M. Lehmann, Prof. Dr. W. Niemeier, Institut für Geodäsie und Photogrammetrie, TU Braunschweig

10:05

PDFTerrestrischer Radar-Scanner (TRS) - Ein neuartiges Instrument für die Böschungsüberwachung

Dipl.-Ing. H.-P. Hebel, Dr. S. Knospe, Prof. Dr. W. Busch, Institut für Geotechnik und Markscheidewesen, TU Clausthal

10:30

Pause

Hang- und Böschungsmonitoring

11:00

PDFAutomatisiertes Geo-Monitoring in der Ingenieurgeodäsie

Dr. A. Reiterer, Lehrstuhl für Geodäsie, TU München

11:25

PDFÜberwachung von Tagebaurandböschungen am Beispiel des Tagebaus Hambach

Dipl.-Ing. W. Guder, Dr. D. Dahmen, RWE Power AG, Niederzier

11:50

PDFIntegriertes Hangmonitoring mithilfe eines Geosensornetzwerks

Prof. Dr. K. Thuro, Dr. John Singer, M.Sc. Judith Festl, Lehrstuhl für Ingenieurgeologie, TU München

12:15

PDFModellierung und numerische Simulation von Hangrutschungen

Prof. Dr. D. Dinkler, Prof. Dr. A. Zilian, Dipl.-Ing. F. Pasenow Institut für Statik, TU Braunschweig


Aula Academica der TU Clausthal

Aula Academica der TU Clausthal im März
© Fotograf: Hans-Dieter Müller, Pressebildarchiv der TU Clausthal